Andrea Stein

Die in Köln lebende Sopranistin Andrea Stein erwarb ihr Diplom zur Opern- und Konzertsängerin sowie zur Gesangspädagogin an der Musikhochschule Köln bei Kammersänger Prof. Peter Christoph Runge (Abt.Aachen) und Frau Prof. Natalie Usselmann-Kock.

Meisterkurse u. ergänzende Studien u.a. bei Frau Prof. Charlotte Lehmann (Hannover) und Sabine Fues (Köln). Nach dem Studium wurde sie an das Theater der Stadt Bielefeld engagiert, wo sie bisher u.a  als Kartenaufschlägerin in Arabella von Richard Strauß, als Modestina in Rossinis Viaggio a Reims, als 1. Geist in Fibichs Sturm aber auch in Musicals wie Jekyll and Hide von Wildhorn zu erleben war.

Auch als Konzertsängerin verfügt sie über ein breitgefächertes Kammermusik-, Oratorien und Liedrepertoire von Alter Musik bis Moderne. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Liederabende vor allem mit dem deutschen romantischen Liedgut und französischen Liedern des 19. und 20. Jahrhunderts. Aufgrund ihres besonderen Interesses an neuer Musik ist sie außerdem eine gefragte Interpretin für Uraufführungen (siehe FIve Songs  of Night von D. Hübner ; YouTube). Zusammen mit ihrem Mann Marcel Brühl (Orgel) gibt sie regelmäßig Kirchenkonzerte und übernimmt die musikalische Gestaltung von Hochzeitsfeiern und anderen besonderen Anlässen auf Anfrage mit vorheriger Beratung für die Stückauswahl. Eine langjährige Zusammenarbeit in Liederabenden  verbindet sie mit der kanadischen Pianistin Marie-Charline Foccroulle. Mit ihr, Marcel Brühl und der Schauspielerin Sibylle Bertsch gestaltet sie regelmäßig Literaturkonzerte zu verschiedenen Themen. Ein weiterer regelmäßiger Duopartner bei Liederabenden ist Axel Tillmann am Flügel.