Sommerkurse und Tageskurse

"Der große Sänger erbaute die Welten, und das Universum ist Sein Gesang." (Hinduistischer Leitsatz)

Mehrtägige Gesangskurse

Ein Kursangebot für alle, die auch oder gerade in den Ferien Lust haben zu singen und auf Entdeckungsreise mit ihrem Instrument "Körper" zu gehen und dabei Spaß in der Gruppe haben wollen.

Seit 2003 organisiere und leite ich Sommergesangskurse. Fern vom Alltag erhalten die Teilnehmer einzeln Gesangsunterricht sowie Gruppenunterricht in Körper- und Atemarbeit.

Seit dem ersten Sommerkurs, der in der Toskana stattfand, übernimmt Marie-Charline Foccroulle die Klavierbegleitung. 2004 fand der Kurs in der Schweiz bei St. Moritz statt. 2005- 2012 war Schloss Noer an der Ostsee die Begegnungsstätte für den Kurs, der sich jeweils über eine Woche erstreckte.Seit 2006 leitet Marcel Brühl zusätzlich Einheiten in Ensemblegesang. In einigen Jahren (2004, 2005, 2006 u.2012) begeleitete auch die Violonistin Marisa Aramayo uns und der Gesangskurs wurde zm Kammermusikkurs erweitert; Instrumentalisten und Sänger musizierten gemeinsam. Ein abwechslungsreiches Programm mit solistischen und chorischen Beiträgen (teilweise in szenischem Zusammenhang) wurde jeweils in einem Konzert am Ende des Kurses zur Aufführung gebracht.2013 fand der Sommerkurs im Kloster Engelport in Treis-Karden statt, 2014 im Kloster Höchst in Rheinhessen.

In diesem Jahr findet der XIII. Mehrtagskurs in den Herbstferien vom 2.10.-7.10.2015 in der Evangelischen Landesjugendakademie Altenkirchen statt. Unser diesjähriges Motto: "Wir nehmen uns beim Händel" Schwerpunktmäßig beschäftigen wir uns mit Werken von Georg Friedrich Händel.

Es sind noch wenige Plätze zu vergeben; bei Interesse bitte melden!

Zielgruppe und Inhalt:

Willkommen sind Fortgeschrittene und Anfänger, Jugendliche und Erwachsene. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gerade die Vielfalt unseren Kurs so lebendig macht und jeder von jedem lernen kann. Sowohl solistisch als auch im Ensemble zu singen´, erhöht die musikalische Flexibilität. Neulinge lernen ihre Singstimme erst kennen und können überraschende Entdeckungen machen. Erfahrene Sänger/innen erhalten neue Impulse für ihre Arbeit an der Stimme fürs Konzertieren. Sich vor der Gruppe immer wieder singend zu präsentieren und mit Hilfe technischer Anweisungen die Angst davor zu überwinden, dient neben der musikalischen auch entscheidend der persönlichen Entwicklung. Zur Zielgruppe gehören auch Chorleiter/innen, die das Selbersingen praktizieren wollen um Erkenntnisse an ihre Chorsänger/innen weitergeben zu können. Mit gezielten Übungen wollen wir uns mit den Themen Atem, Bewegung Körperdisposition, Bühnenpräsenz und Zugang zur persönlichen Kreativität beschäftigen. Gruppeneinheiten dienen dienen der Entspannung und Körperlockerung mit Elementen aus dem Yoga. Einzelunterricht dient dem intensiven, individuellen Lernen. Die musikalische und szenische Kommunikation soll durch gemeinsames Agieren auf der Bühne gefördert werden.

Tageskurse: Atem Körper Stimme

Entspannung und "Warming up" in der Gruppe

Zunächst wird der Körper mit gezielten Atemübungen. die mit Bewegungen verbunden werden, auf das Singen vorbereitet. Er wird gelockert, entspannt und aufgewärmt und so als Instrument für Gesangstöne "gestimmt". Hierfür sollte jede/r bequeme Kleidung tragen und eine Unterlage (Decke oder Isomatte) mitbringen.

Einzelstimmbildung und Erarbeitung eines Gesangsstückes

Mit körperbezogener Stimmbildung und der musikalischen und technischen Erarbeitung eines vorher abgesprochenen Gesangsstücks im Einzelunterricht geht es weiter, wobei jede/r auch beim Unterricht der anderen Kursteilnehmer zuhören kann. Die Töne des Stückes sollten bekannt sein; es kann je nach Erfahrung z.B. ein schlichtes Volks- oder Kinderlied oder auch eine Opernarie sein; willkommen sind auch Stücke aus Musicals, Popsongs u.a. Am besten kann man sich auf den Unterricht einlassen, wenn man da Stück auswendig beherrscht.

Willkommen sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene, Jugendliche und Erwachsene, alle die ihre Gesangskunst entdecken oder vertiefen möchten. Oft möchten Chorsänger/innen ihren Stimmklang auch mal alleine wahrnehmen dürfen, Chorleiter/innen möchten die Seite des Selbersingens praktizieren, um ihren Chorsänger/innen zu einem besseren Stimmklang verhelfen zu können. Sänger/innen, die lange pausiert haben, finden Mut zum Wiedereinstieg, Sänger/innen mit solistischer Konzerterfahrung erhalten neue Impulse und Neulinge entdecken erst mal dieMöglichkeiten ihrer Singstimme. Sinn und Zweck des Kurses ist es, die Verschiedenheit von Stimmen sowohl durch eigenes Praktizieren, wie auch durch Zuhören zu erkennen.

Neue Termine werden bald bekanntgegeben!